Grafitti-Projekt der Hoffmannschule Wilhelmsdorf

Graffiti-Projekt Hoffmannschule Wilhelmsdorf

Im Juli diesen Jahres war es endlich soweit. Wir konnten den Tätowierer und Graffiti-Künstler „Soner“ aus Ravensburg für unser Kunstprojekt an der Schule gewinnen. Nachdem wir schon im letzten Jahr einen tollen neuen Schulhof bekommen haben, wollten wir auch die Wände im Außenbereich neu gestalten und planten ein großes Graffiti-Event.

Unsere Schüler waren Feuer und Flamme und freuten sich riesig auf diese Aktion. Eine Woche lang sprühten sie voller Begeisterung und zeigten sich von ihrer künstlerischen Seite.

„Soner“ zeigte den Schülern am ersten Tag den Umgang mit den Sprühdosen, erzählte etwas zur Geschichte des Graffitis und brachte den Schülern kleine Tricks und Kniffe im Umgang mit den Farben bei. Jetzt konnte es richtig losgehen.

Die Schüler waren nicht mehr zu bremsen und konnten sich völlig ausleben. Begleitet von Hip-Hop-Musik und vielen Zuschauern in den Pausen ließen sie ihrer Kreativität freien Lauf.

Das Thema unseres Projekts war „Der Wald“ und so sprießten im Laufe der Woche Pilze aus dem Boden, Bäume wuchsen empor und kleine Waldbewohner tummelten sich auf den Wänden. Am Ende der Woche standen die Schüler voller Stolz vor einem richtig tollen Waldbild, das sie mit ihren eigenen Ideen und Vorstellungen mitgestalten konnten.

Zurück