Wintersporttag der Hoffmannschule 2019

Rodeln, Skifahren und Eislaufen statt Schulbank drücken

Endlich war es wieder soweit. Die Bedingungen konnten nicht besser sein, super Schnee und Sonnenschein.

Mit vier VW-Bussen bis unters Dach bepackt mit Schlitten, Vesper und Schülern machten wir uns auf den Weg nach Steibis.

Für viele Schüler war es das erste Mal in den Bergen. Die Bergspitze mit der Gondel zu erklimmen und im Anschluss die Steilhänge auf dem Schlitten hinunterzustürzen war wie jedes Jahr ein Highlight.

„Wow…ich bin noch nie in einer Gondel gesessen!“ oder „So viel Schnee habe ich noch nie gesehen!“ ertönte es aus vielen Schülermündern.

Auch eine kleine Gruppe von Skifahrern und Snowboardern genoss den traumhaften Tag in den Bergen.

Auch die Eislaufgruppe war eifrig bei der Sache. Die Schlittschuhe wurden angezogen und dann wurde losgesaust. Auch wenn einige Schüler anfangs ein paar mal hinfielen, wurde gleich wieder aufgestanden und vergnügt weitergefahren.

Selbst die Schüler, die zuvor noch nie auf Schlittschuhen standen, lernten schnell einige Meter frei zu fahren und hatten ihren Spaß. Manche haben sich ein Hilfsmittel genommen oder sind Hand in Hand gefahren. Nach einer Weile wurde das Eis neu geglättet, das war sehr interessant mit anzugucken.

Glücklich und mit roten Backen machten wir uns am Nachmittag auf den Heimweg und freuen uns schon wieder auf den nächsten Wintersporttag.

Zurück